Über uns

Hallo. Schön, dass Du hier bist! Wir sind Alexandra und Timo, kommen aus Hamburg, lieben das Laufen und möchten uns hier kurz vorstellen.

 

Alexandra

IMG_4992Das Laufen war schon immer ein großer Teil meines Lebens. Zwischen dem 7. und 18. Lebensjahr war ich Leichtathletin und hauptsächlich im Sprintbereich unterwegs. Nach einer Laufpause, in der ich meine Freizeit hauptsächlich dem Tanzen gewidmet hatte, merkte ich, wie sehr mir das Laufen und Trainieren gefehlt haben. 2013 orientierte ich mich dann neu, kaufte mir neue Laufschuhe und eine Laufuhr. Vom Sprinten ging es erstmalig auf Strecken zwischen 5 km und 10 km. Als ich dann im Mai 2013 meinen ersten Wettkampf erfolgreich absolviert hatte, hat es mich dann so richtig gepackt. Das Trainieren macht mir unglaublich viel Freude und Laufen ist meine absolute Leidenschaft! Den Großteil meiner Freizeit verbringe ich in Laufschuhen und teile mit großem Spaß meine Trainings, Erfahrungen und Motivation durch Bilder auf Instagram. Seit 2015 gehöre ich den ASICS Frontrunnern in Deutschland an und freue mich auf neue Lauferlebnisse und Erfahrungen, die mir ermöglicht werden. Es macht mir unglaublich viel Freude über das Laufen und seine Vielseitigkeiten zu berichten, sodass jetzt ein neuer Schritt getan werden musste: dieser Blog.

 

Timo

_54A0283Von der ersten bis zur 13. Klasse war Laufen in der Schule und in der Freizeit für mich ziemlich furchtbar. Ich war zwar immer gut im Sport und auch die kurzen 100m-Sprints haben mir immer gelegen, aber länger als ein paar Sekunden laufen? Laaaangweilig! So war ich dann bei den jährlichen Cooper-Tests oder 5.000m-Läufen um den Sportplatz auch stets auf den ganz hinteren Rängen zu finden – überrundet von den besten aus der Stufe. Irgendwann in der frühen Oberstufe wollte ich meinem Sportlehrer imponieren und seinen geliebten „Zehntel-Marathon“ in Hamburg mitlaufen. Eigentlich habe ich das nur gemacht, weil er damals zu mir meinte, dass ich das nicht schaffen würde. Letztendlich war das mein erster richtiger Lauf mit Zeitnahme, an den ich mich immer noch gerne zurück erinnere – auch weil ich ab dem Zeitpunkt den Respekt meines Sportlehrers klar gesteigert hatte. Irgendwann in der Abi-Zeit um 2006 habe ich dann angefangen öfter laufen zu gehen. Am Anfang mit anderen, weil es mich mehr motiviert hat. Irgendwann wurden es immer mehr Läufe, weitere Distanzen und schnellere Geschwindigkeiten. Relativ früh fing ich dann an technische Hilfsmittel zur Strecken- und Zeitaufzeichnung zu nutzen und wurde immer ehrgeiziger. Da ich aber von Wettkämpfen keine Ahnung hatte, dauerte es bis 2008 als mich Alexandra zu meinem ersten Wettkampf anmeldete. Ab diesem Zeitpunkt war der Bann dann völlig gebrochen und es folgten längere Wettkampfdistanzen bis hin zum Halbmarathon. Irgendwann ging es dann auch in andere Städte, um dort zu laufen.  Seit 2016 bin ich im Team der ASICS Frontrunner und freue mich sehr darüber. Meine Begeisterung für das Laufen teile ich ebenfalls gerne über meinen Instagram-Account, wo ich fast täglich Bilder zu meinen Trainings und Läufen poste. Dieser Blog gibt uns noch mehr Möglichkeiten unsere Leidenschaft für das Laufen mit euch teilen zu können und wir freuen uns über jeden Besuch und jedes Feedback!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *