Am 6. Dezember 2015 startete die 2. Sutor Bank und alsterrunning.de Spenden-Challenge. Für 1000 gelaufenen Alsterrunden werden 5000 Euro für die NDR Spendenaktion Hand in Hand für Norddeutschland gesammelt – fünf Euro pro gelaufene Alsterrunde.
Um 14 Uhr fiel der Startschuss für über 100 Teilnehmer, welche sich mit ihren alsterrunning-Chips auf den Weg um die Außenlaster machten. Zuvor erhielt jeder Läufer ein alsterrunning-Shirt und eine Nikolausmütze. Eine Alsterrunde misst exakt 7,33 Kilometer. Anhand von Messstationen rund um die Alster können alle Runden erfasst und online eingesehen werden. So wurden bisher schon 280 Runden und damit 1400 Euro gesammelt. Zudem wurde aus dem Spendenlauf eine Spenden-Challenge, denn die Runden aller Läufer werden zusammengezählt und das bis insgesamt 1000 Runden gesammelt wurden und die Challenge damit zu Ende ist. Ein Überraschungspaket von der Sutor Bank gewinnt jeweils diejenige Frau und derjenige Mann, welche zu diesem Zeitpunkt die meisten Runden gelaufen sind. Auf alsterrunning.de kann man alles live mitverfolgen. In diesem Jahr werden die Spenden für die Flüchtlingshilfe des Paritätischen Wohlfahrtverbandes gesammelt.
Die Stimmung war super und alle unterhielten sich und hatten jede Menge Spaß. Nach einer gelaufenen Runde wurde der Tag mit einem alkoholfreien Glühwein ausgeklungen.
Es war rundum ein gelungener Auftaktlauf mit vielen Teilnehmern und guter Laune!

Hier findet ihr einen Videobericht des NDR dazu:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *